Kultur & Freizeit
english  | 
Dienstag, 31.1.2023
Aktuelles
Essen & Trinken
Übernachten
Einkaufen
Kultur & Freizeit
Kultur & Freizeit
Home
Freizeit/Erholung
Theater/Oper
Museen
Schlösser, Burgen & Gärten
Weingüter
Sport & Fitness
Wellness
Erlebnis- angebote
Kinos
Sehenswürdig- keiten
Veranstaltungs- agenturen
Personen- beförderung
Betriebs- besichtigungen
Objekte A-Z
Detail-Suche
Schnellsuche
Detail-Suche nach:
Gastronomie
Übernachten
Einkaufen
Kultur & Freizeit
Noch nicht dabei?
Tragen Sie Ihr Unternehmen jetzt unverbindlich ein.
Objekt eintragen
Reiseplaner

Es befinden sich noch keine Objekte in Ihrem Reiseplaner.

Newsletter

Erhalten Sie kostenlos und unverbindlich aktuelle Reise- angebote der Region.

Nachrichten
31.01.2023
Neue Ausstellung im Stadtarchiv Dresden zeigt bis zum 6. April 2023 Malerei von Claudia Kleiner.
28.01.2023
Anfang Februar ist es Zeit für die alljährliche reguläre Schließzeit des Albertinums an der Brühlschen Terrasse. Alternativen für Besucher der Stadt finden sich in fußläufiger Entfernung.
26.01.2023
Olaf Nicolai im Grünen Gewölbe – einzigartiges Kunstwerk als Auftakt zum Jubiläum "300 Jahre Grünes Gewölbe 2023–2029"
21.01.2023
Die Dresden Information hat eine Reisepauschale zur 13. Dresdner Schlössernacht erstellt: Ein Wochenendtrip im sogenannten Elbflorenz gekrönt mit dem Besuch der Schlössernacht mit ihren Lichtspielen, Musikern, Walking Acts ...
19.01.2023
Die Dresden Informationen bietet zum Stadtrundgang vielfältige Kombinationsangebote, wie Frauenkirche, Schokoladenmuseum oder Panometer.
Kultur & Freizeit powered by Maxity
Hochschule für Bildende Künste Dresden
Brühlsche Terrasse 1
01067 Dresden (Altstadt)
Tel.: 0351/4 40 22 60
Fax: 0351/4 40 22 655
E-Mail senden...
Zur Website
 
Der Barock war die Quelle der Inspiration für Dresden, aber dabei ist es nicht geblieben. Schon in der Zeit der sächsichen Kurfürsten zählte die Kunstakademie, wie die Hochschule für Bildende Künste Dresden (HfBK) gern verkürzt genannt wird, zu den renommiertesten Anlaufstellen für junge Künstler. Berühmte Professoren waren zum Beispiel Canaletto, Giovanni Casanova, Ludwig Richter, Oskar Kokoschka, Otto Dix und Conrad Felixmüller.
Auch in der Zeit der Romantik war Dresden ein kulturelles Zentrum und Treffpunkt vieler Künstler; hier lebten und wirkten auch Caspar David Friedrich, Carl Gustav Carus und Philipp Otto Runge.
Die Kuppel des Bauwerks an der Brühlschen Terrasse bezeichnet der Sachse übrigens im Volksmund als „Zitronenpresse“.
Verkehrsanbindung: Straßenbahnlinien 3, 7, 8, 9 bis Haltestelle Synagoge
  Stand: 31.8.2022
Hochschule für Bildende Künste Dresden auf der Karte:
(Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr. Der Kartenausschnitt kann auch durch Ziehen mit der Maus bewegt werden.)
Anzeigen
© 2006-2023 Knüpfer Verlag GmbH • Impressum powered by Maxity

Sachsen   Dresden   Chemnitz   Radeberg   Mei�en   Coswig   Radebeul   Moritzburg   Weinb�hla   Riesa   Gro�enhain   Torgau   N�nchritz   K�nigstein   Pirna   Kamenz   Bautzen   Wehlen   Rathen   Tharandt   Wilsdruff   Hotels   Pensionen   Ferienwohnungen   Restaurants   Einkaufen   Kultur und Freizeit   Feiern und Tagen   Camping   Jugendherbergen   

www.dresdeninformation.de   www.sachseninformation.de   www.elblandinformation.de   www.chemnitzinformation.de   www.elbland.de   www.tourismusverein-dresden.de   www.citymanagement-dresden.de   www.schillerplatz.de   www.kinderfreundlichstes-restaurant.de   www.kaufmacher.de   www.maxity.de   www.gastgeberverzeichnis-dresden.de   www.dresden-hotels-pensionen.de   www.dresden.de